Kontakt  |  

Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Aktuelles 

Januar bis Dezember - das Rebjahr

 

 








Reben schneiden

Zurück

Die warmen Januartage locken und ziehen einen in die Reben. Bis ca. mitte März sollen die Reben zurück geschnitten sein. Je nach "Erziehungs-Art" werden die Schosse zurück geschnitten.

Weiter

 




 




 




Rebholz mulchen / Dünger säen

Zurück

Das Schnittholz wird gemulcht und im selben Arbeitsgang wird Dünger gesät.

Weiter

 








das Weinen / die Knospe

Zurück

Nach dem schneiden und binden, wenn es etwas wärmer wird, beginnen die Reben an den Schnittstellen zu weinen. Die Knospen schwellen an, bis sie aufplatzen...

Weiter

 






"Läuble & Einschlaufen"

Zurück

Beim Erlesen (Läublen) werden überschüssige Schosse entfernt, sowie überall das hinterste Blatt entfernt. Später folgt das Einschlaufen: Sobald die Schosse zum ersten Draht reichen, werden sie immer wieder "eingefädelt" bis sie über den obersten Draht reichen...

Weiter

 








Pflanzenschutz

Zurück

Das regelmässige Spritzen der Reben verhindert oder bekämpft Pilzkrankheiten.

Weiter

 








Scheren

Zurück

Die Reb-Schosse werden oben abgenommen.

Weiter

 

Zurück

Weiter

 




Auslauben

Zurück

Um den Traubenbeeren Licht und Luft zu verschaffen, werden in der Traubenzone die Blätter "abgezupft". Dies passiert teils von Hand oder mit dem Auslaubegerät. Bei den Rollen werden die Blätter angesogen und "reingezupft".

Weiter

 





Behang regulieren / Vogelschutz

Zurück

Weiter

 




Die Traubenernte (der Wümmet)

Zurück

Weiter

 

Zurück

Weiter

 







Das Traubengut wird bei uns mit einem Lastwagen abgeholt und nach Winterthur in die Volg Weinkellereien gefahren. Dort wird mit einer modernen Anlage (neu Herbst 2010) der Öchsle-Gehalt der Trauben gemessen, das Gewicht der Ernte gewogen und die Standen automatisch gekippt und gereinigt. So kommen unsere Trauben in die Kellerei, wo sie zu Wein weiterverarbeitet werden.

Die Volg Weinkellereien Winterthur

Zurück

Weiter

 







Herbst- / Winterpause

Während der Herbst- / Winterpause werden die Rebringe entfernt, die im Sommer angebracht wurden um die Schosse zu ordnen. So ist man beim Reben schneiden schneller.

 

 

Winterpause / im Schnee

Zurück

Weiter

 

neue Rebanlage erstellen 1. Schritt (06.04.10)

Zurück

Eine neue Rebanlage wird erstellt. Nach dem Pflügen und Eggen werden nach genaustem Abmessen die Rebstickel gesetzt. Alles bereit für die kleinen Reben.

Weiter

2./3./4. Schritt... (22.04.2010)

Im nächsten Arbeitsgang werden die Reben gepflanzt.
Zwischen den Reihen wird eine Grasmischung eingesäht, um die Rebanlage vor einer allfälligen Erosion zu schützen.
Um das spätere Mulchen/Mähen zu erleichtern wird das Saatbeet flachgewalzt.
Die neu gepflanzten Rebli werden mit einem Netz vor Wildfrass geschützt.

 

und bald geschafft...

Die Drahtanlage wird eingezogen und befestigt.

 

Zurück

Weiter

und schon die Höhe erreicht...

Zurück

Weiter

 







neue Rebanlage erstellen (25./26. Mai 2010)

Zurück

Eine neue Rebanlage wird erstellt. Nach Terrainanpassungen wird der Boden mit der Egge vorbereitet.

Weiter

26. Mai 2010

Im nächsten Arbeitsgang werden die Reben maschinell gepflanzt.
Mit einem Laser-Gerät....
Erst nach dem Setzen wird zu jeder Rebe ein Stickel eingeschlagen.